Abzweig an 10 mm2 Kabel

Dieses Thema im Forum "T5 - Elektrik" wurde erstellt von rookie, 16. Mai 2010.

  1.  
    rookie

    rookie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    07/07
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Hallo zusammen,

    habe ne Anfängerfrage: Wie mache ich am Besten einen Anschluß an ein 10 mm2 Kabel?
    Möchte ein Ladegerät (welches unter dem Beifahrersitz befestigt ist) an die Starterbatterie anschließen und dazu nicht das Kabel bis in den Motoraum führen, sondern an den Abgang vom Trennrelais unterm Fahrersitz nutzen.
    Meine Idee war, Kabel durchzwicken, große 3 große Lüsterklemmen dran und das ganze wieder mit dem Ladekabel verbinden. Ist aber recht wenig Kabel und fühlt sich nicht sehr professionell an.

    Gibt es bessere Lösungen??

    Vielen Dank schon mal!!!

    Grüße,
    Michael
  2.  
    maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hi

    KEINE LUESTERKLEMMEN!
    Nur warum willst du das 10mm2 Kabel durchzwicken?
    Du kannst das Ladegeaet ja einfach "dazuhaengen"
    Was fuer Anschluesse hat denn dein Trennrelais?
    Geschraubt oder Flachstecker?

    Gruss max
  3.  
    rookie
    Themen-Starter/in

    rookie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    07/07
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hallo maxwen0,

    danke für die schnelle Antwort.
    Also an dem Original-Trennrelais, das untern Fahrersitz eingebaut ist, sind nur die Flachstecker dran. Jedenfalls sieht es danach aus. Das ist ja ne ganze Halterung aus dem man das Trennrelais einfach abnziehen kann. Hab auch schon versucht das Kabel abzuziehen, aber habs nicht geschafft. Wollte aber auch nicht zu fest ziehen...

    Warum eigentlich keine Lüsterklemmen??

    Viele Grüße,
    Michael
  4.  
    maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hi

    Ich kenne den Original Relaishalter nicht aber das Kabel sind sicher im Releaishalter "verriegelt"
    d.h. du musst erst die Verriegelung loesen damit du sie rausziehen kannst.

    An Flachstecker kann man mit einem sog. Abzweiger zwei Kabel anschliessen.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/852105/

    Problem in deinem Fall wird sein das der Abzweiger nicht in den Relaishalter
    passen wird. Du muesstest also alle Kabel aus dem Halter loesen und direkt an
    das Relais anhaengen. Dann musst du das Relais aber irgendwie anders
    befestigen.

    Luesterklemmen haben im Kfz Bereich eigentlich nix verloren. Wenn schon dann
    nur mit Adernhuelsen. Aber gerade fuer das Ladekabel ist das ein absolutes no-go!


    Gruss max
  5.  
    Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    517
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    DVD, MFL, PDC, TFL, AHK, BiXenon, SRA, Kühlbox,
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    Bilstein B14
    FIN:
    7HZCH067***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EM C31
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hallo,

    ....also die klassische Lüsterklemme ist da wirklich nicht zu empfehlen.

    Das Kabel ist mit 80A bzw. 100A abgesichert, schaffst du es da nicht diese Verbindung vernünftig hin zu bekommen, geht dir das Teil in Flammen auf.

    Es gäbe richtige isolierte Spannungsverteiler wie z.B. so etwas hier.
    Stromverteiler-Block, vergoldet/25 mm

    Ich würde auch nicht versuchen an die Steckanschlüsse etwas dran zu bekommen.
    Die Steckschuhe sind auch auf gequetscht .....dazu braucht man einen richtige Zange .....sonst geht es auch in Rauch auf.

    Gruß
    Claus
  6.  
    MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Also 10 mm² sind sportlich!

    Da bleibt nur löten. Wie VW die dicken Leitungen im Leitungsstrang verbindet, habe ich noch nicht verstanden. Das scheint so, als ob die Verpressen und dabei verkleben oder verschweißen.

    Ich würde wie folgt vorgehen.

    0. Batterie abklemmen
    1. Steckkontakt aus Relaissockel vorsichtig ausdrücken.
    2. Kabel freilegen bis in einen Bereich, wo es nicht gebogen wird
    3. Isolierung ein Stück entfernen
    4. 10 mm² Leitung anlöten (starker Lötkolben)
    5. 2x Schrumpfschlauch drüber
    6. Schutzklebeband (Teilenummer 000 979 950) drumwickeln
    7. Kabel befestigen und Sicherunghalter anbringen
    8. Kontakt wieder in Relaissockel einfügen

    Das VW Sicherungshalter Sortiment geht glaube ich nur bis 6 mm²:
    Stecker - Sicherungskasten, Relaistr

    Aber nur mit Adernendhülsen (im Auto gasdicht verpresst, nicht die 10 Euro Zange!!) verwenden!
  7.  
    MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    11.318
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Die die ich bisher gesehen habe sehen tatsächlich aus wie geschweisst ...

    Gruß, Marcus
  8.  
    rookie
    Themen-Starter/in

    rookie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    07/07
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hallo zusaammen,

    vielen Dank nochmals für die vielen Antworten. Ich denke, ich werds mit löten probieren. Bin nur gespannt, ob ich den Stecker abbekomme.

    Viele Grüße,
    Michael
  9.  
    handwerker-schmidt

    handwerker-schmidt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Handwerker,........ Selbst und ständig
    Ort:
    Südhessen
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    09.06
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Climatronic, AHK, Diff-Sperre, MFL, Tempomat, Rückfahrkamera, ...
    Umbauten / Tuning:
    Luftfederung HA, ZGG 3,5T , AHK 3,5T Kugel oder Maul, 13pol. Anh.-Steckdose voll belegt, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H019xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Michael,

    ich kann Dir mehrere Lösungen empfehlen:
    · Du lässt den Stecker aber im Relaishalter drin
    · klemmst aber immer vor der Montage die Minus-Pole an den Batterien ab, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
    · Du verwendest aus dem Freileitungbau eine Cellpack Kabelabzweigklemme Typ KP. Die gibt es auch für 10mm2 . Die Durchbohrt die Isolierung der Leitungen beim zuschrauben.
    oder
    · Du isolierst auf einem freien Kabelstück des 10mm2 ca. 1,5cm ab. mit einem Abisoliermesser oder einem alten Küchenmesser zwei Rundschnitte und dazwischen ein Längsschnitt und pedelst die Isolierung runter. Die freie Kupferlitze verzinnst Du rundherum mit einem großen Lötkolben (nicht mit einer offenen Lötflamme)
    - auch jetzt hast Du mehrere Möglichkeiten:
    · Du verwendest eine isolierte Mantel-Abzweigklemme
    · oder Du lötest dort ein kurzes Kabelstück an.
    · das ganze isolierst Du mit selbstverschweißendem Isolierband z.B. Scotch 23 / 3M
    (Die Verbindungsteile bekommst Du in einem gut sortierten Elektro-Großhandel)
    - bei alle Lösungen installierst Du kurz nach dem Abzweig eine Sicherung (Autozubehör), die Du auch bis zum Sicherungsunterteil gut gegen Kurzschluß isolierst. Die Sicherung dimensionierst Du nach dem Ladestrom. So kannst Du den Lader von der Batterie trennen und ein Kurzschluß im Lader kann nicht am hoch abgesicherten Batterie-Kabel ein Kabelbrand auslösen.

    Viel Spaß beim basteln,
    handwerker-schmidt
  10.  
    maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hi

    Da sieht man wieder was Experten alles wissen! :danke:
    Diese Cellpack Abzweiger sind ja genial!

    Danke fuer den Tip

    Gruss max
  11.  
    MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Genau so bitte NICHT!! :rolleyes:

    Verzinnen und Klemme ist absolut VERBOTEN. Das Zinn fließt unter dem Druck der Klemme, die Klemme verliert ihre Spannung, hoher Übergangswiderstand, Brand!!


    Ich finde aber keine Angabe, ob die KP für flexible Kabel zugelassen ist... Ich dachte immer, das Zeug wird nur an starren Leiter angebracht!

    Bitte vorher die Eignung unbedingt klären!
  12.  
    Werner

    Werner Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
    Umbauten / Tuning:
    nur die obere und untere Schlafstätte
    FIN:
    0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hallo Rookie,

    ich habe die Starterbatterie abgeklemmt und die Mutter am Relais rechtes rotes Kabel aufgeschraubt dieses geht beim Cali zur Starterbatterie, passenden Kabelschuh mit Kabel draufgesteckt und Mutter wieder zugedreht. Batterie angeklemmt und Ladevorgang nachgemessen und alles funktioniert.

    Servus
    Werner
  13.  
    maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hallo

    Es gibt verschiedene Trennrelais.
    Ich habe ja auch eines mit Schraubkontakten da geht es leicht.
    Rookie hat aber eines mit Flachsteckern in einem Relaishalter darum das Problem.

    Gruss max
  14.  
    M_S_W

    M_S_W Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Shuttle
    Erstzulassung:
    08/2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    Campingausbau
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hab die Aktion erst am Wochenende hinter mich gebracht.

    Bei den Profis hier sollte ich mein gebastel evtl. nicht posten...

    ...ich machs aber trotzdem!!

    Habe den Stecker auch mit dem :D Entriegleungstool nicht rausgekriegt. Sitzt bombig. Also Kunststoff direkt am Stecker aufgesägt, Stecker freigelegt, Kabel an Stecker drangelötet, direkt dahinter 15A Sicherung, Das ganze großzügig mit 2K Kleber verklebt.

    Für mich solide genug.

    Viele Grüße

    Marc
  15.  
    rookie
    Themen-Starter/in

    rookie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    07/07
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hey Leute,
    klasse echt!! Vielen herzlichen Dank!
    Ich denke ich warte noch ein bisschen mit dem Umbau. So wie es ausschaut, haben ja noch etliche Leute gute Ideen.

    Jetzt noch die blöde Frage zum Schluss:
    Man könnte ja doch das Kabel von der Starterbatterie zum Beifahrersitz ziehen und sich den ganzen Quatsch sparen. Ist das wirklich so aufwändig, wie ich's mir vorstelle, oder lohnt sich dann doch eher das Kabel anlöten, quetschen, sägen etc...


    Viele Grüße,
    Michael
  16.  
    maxwen0

    maxwen0 Moderator Team

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chiptuning vom Roma Fahrzeugtechnik ca. 95kW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Umbauten / Tuning:
    Zweitbatterie, Audio Systems HX 165 SQ, M 165 PLUS, GRA, Car-PC mit DVB-T, WOMO light umbau, RFK, Blaupunkt Autofun Pro, WWZH, MV Scheinwerfer, Hella TFL, ZV Innenschalter, Pioneer TS-WX11A,Ukatex,Highline KI, Aero SW, Trittstufenbeleuchtung, Fahrerhausteppich, Eberspaecher Airtronic D2, ZZH
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H072xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Hi

    Das wollte ich dir auch vorschlagen :D
    Dann musst du nicht am Relais irgendwas machen.
    Kabelverlegung ist eigentlich recht einfach wenn man weiss wie :)
    Trittstufe Fahrerseite raus dann kannst du ein Kabel leicht unter den
    Bodenbelag schieben. Am Radkasten kannst du den Bodenbelag auch leicht
    hochheben. ca. hinter der Motorhaubenentriegelung gib es einen Durchgang
    der kommt genau hinter der Starterbatterie raus.
    Am besten ein etwas dickeres Kabel zum durchfaedeln verwenden.
    Bei mir laufen da schon ein paar Kabel durch :cool:
    Die untere Verkleidung links abbauen dann sieht du mehr :)
    Das ganze gibt es auch mit Fotos hier irgendwo.
    Vom Fahrersitz zum Beifahrersitz ist ein bisschen komplizierter geht aber auch.

    Gruss max
  17.  
    MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    ... und um das Kabel machst Du ein Wellrohr als Schutz. Die Low-Budget-Vaiante ist ein Gartenschlauch (Fotos gab es hier schonmal im Forum).
  18.  
    handwerker-schmidt

    handwerker-schmidt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Handwerker,........ Selbst und ständig
    Ort:
    Südhessen
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    09.06
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Climatronic, AHK, Diff-Sperre, MFL, Tempomat, Rückfahrkamera, ...
    Umbauten / Tuning:
    Luftfederung HA, ZGG 3,5T , AHK 3,5T Kugel oder Maul, 13pol. Anh.-Steckdose voll belegt, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H019xxx
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Danke für Deine ergänzende Erklärung.
    Das Zinn kann aber nur "weglaufen" wenn die Klemme nicht ausgefüllt ist oder nicht ordnungsgemäß angezogen ist. (nicht zu locker aber auch nicht so fest das die verzinnten Einzeladern beim anziehen abgeschert werden) Zinn läuft vielmehr unkontrolliert bei Hitze. Wenn der Leiter oder Klemme regelmäßig überlastet werden (zu hoher Strom erzeugt Wärme) und dann das Zinn fliest.
    Also passende Größe der Klemme auswählen und mit Gefühl fest ziehen.

    DANKE! Auch hier habe ich nicht auf alles hingewiesen.
    Es gibt Abzweigklemmen die schräg (90º) zum Leiter Messer haben. Diese sind für Einleiter Drähte und schneiden sich in die Ader hinein und somit für Mehr- und Feindrahtige Leiter ungeeignet.
    Es gibt aber auch Abzweigklemmen mit vielen Spitzen / Dornen die sich zwischen die Einzeldrähte schieben. Aber auch hier gilt es, die richtige Größe zu wählen. Ist die Klemme für größere Querschnitte, wird die Verbindung zu lose sein, keinen oder schlechten Kontakt haben und überlastet.
    Ich hatte einfach das fachmännische für mich vorausgesetzt, und nicht alle Gedanken geschrieben.
    Entschuldigung!
    handwerker-schmidt

    P.S. Eine Zertifizierung wirst Du Für die "artfremde" Verwendung aber nicht bekommen.
  19.  
    MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Das Zinn kriecht auch schon bei Raumtemperatur (Kaltfließen)!! :rolleyes:

    Hier zum Nachlesen:
    Roloff/Matek Maschinenelemente: Normung, Berechnung, Gestaltung Von Dieter Muhs
    Seite 103, Auflage 2007, z. B. Google Books

    Ich hoffe, Du arbeitest als Handwerker nicht am Strom. :rolleyes:
  20.  
    MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    11.318
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Abzweig an 10 mm2 Kabel

    Wie MV97 schon sagt: Niemals Leiter in einer Schraubklemme verzinnen.

    In einer Schraubklemme verwendet man ausschließlich aufgepresste Aderendhülsen.

    Gruß, Marcus

Diese Seite empfehlen